Hygieneregeln für den Trainingsbetrieb

Allgemeines

  • Hinterlasst das Dojo so wie ihr es gerne vorfinden würdet: sauber und ordentlich. 
  • Bitte keine Fahrräder im Vorraum abstellen.
  • Die Umkleiden und die Matten / das Tatami dürfen nur barfuß oder mit sauberen Box- / Ringerschuhen betreten werden. Straßenschuhe sind aus Hygienegründen nicht erlaubt!
  • Achtet bitte gegenseitig auf die Einhaltung der Hygieneregeln, denn insbesondere neue Mitglieder kennen die Regel gegebenenfalls noch nicht.

Allgemeine Hygiene 

  • Training nur mit geschnittenen bzw. entgratete Finger- und Fußnägel. Es sollten keine scharfen Kanten vorhanden sein, die eure Trainingspartner:Innen verletzen könnten.
  • Hände und Füße sollten vor dem Training gewaschen werden.
  • Training nur mit sauberen Trainingsklamotten – keine ungewaschenen Gis (inkl. Gürtel), Rashguards, Shorts, etc… (Stichwort: Ringwurm)
  • Achtet bitte auf eure persönliche Körperhygiene. Dazu gehören unter anderem regelmäßiges waschen / Duschen vor und nach dem Training.

Umgang mit Krankheiten

  • Kein Training bei akuten und ansteckenden Krankheiten…
    • …dies vermeidet eine unnötige Ansteckung eurer Trainingspartner:Innen.
    • …dies vermeidet einer Mehrfachinfektion bei euch / euren Traningspartner:Innen
  • Es darf erst nach vollständiger Genesung wieder am Training teilgenommen werden. 

Umgang mit offenen Wunden

  • Falls es zu offenen Wunden kommt (Platzwunden, Schnitte, Kratzer oder Schürfwunden), sollten diese unverzüglich desinfiziert werden, um eine etwaige Infektion der Wunde zu vermeiden (Stichwort:  Staphylokokken). Zusätzlich müssen Wunden mit sauberem Verbandsmaterial verbunden werden. Dafür gibt es den Verbandskasten im Dojo. Falls Materialien im Verbandskasten fehlen, meldet dies bitte beim Sportwart oder füllt diesen selbständig nach Gebrauch wieder auf.
  • Hinterlasst keine Blutspuren im Dojo – dies gilt insbesondere für die Matten. Blut muss unverzüglich von allen Oberflächen entfernt werden. Der Kontakt mit fremdem Blut ist zu vermeiden, um eine etwaige Übertragung von Krankheiten zu unterbinden.

Bei Fragen wendet euch bitte an den Vorstand: Kontakt